Umweltschule in Europa

Umweltschule in Europa- Internationale Agenda 21-Schule


Die Franz-Liszt-Mittelschule Waldkraiburg zur „Umweltschule in Europa- Internationale Agenda 21-Schule“ ausgezeichnet.

Zum vierten Mal in Folge wurde die Franz-Liszt-Mittelschule Waldkraiburg zur „Umweltschule in Europa- Internationale Agenda 21-Schule“ ausgezeichnet. Am Freitag, den 10.11.2017, überreichte die bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf bei der Auszeichnungsveranstaltung in Erding den Vertretern der Franz-Liszt-Schule eine Urkunde und eine Flagge, die künftig den Eingangsbereich der Schule schmücken werden. Für deren Projekte im Bereich der Umweltbildung und der Bildung für nachhaltige Entwicklung wurden dieses Jahr allein in Bayern 348 Schulen geehrt. Die Fachjury setzte sich u. a. zusammen aus Vertretern der bayerischen Staatsregierung, der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung sowie des Landesbundes für Vogelschutz.

Teilnehmende Schulen müssen sich mit zwei Themenfeldern für das Projekt bewerben. Die Franz-Liszt-Mittelschule beackerte dabei im vergangenen Schuljahr die Themen „Wasser“ und „Schulgarten“. Schülerinnen und Schüler der Praxisklasse halfen tatkräftig bei der durch die Stiftung Wildland Bayern durchgeführte Renaturierung der Kalktuffquellen bei Frauendorf mit oder unterstützen einen Landwirt bei der extensiven Bewirtschaftung von landwirtschaftlichen Flächen im Thalhamer Moos. Alle drei fünften Jahrgangsstufen erstellten in einem Gemeinschaftsprojekt phantasievoll gestaltete Gartenwächter für den Schulgarten, der seit mehreren Jahren federführend durch die Ganztages-Intensiv-Klasse (GIK) unterhalten wird und in dem im vergangen Schuljahr z. B. die Kräuterspirale erneuert worden war. Eine sechste Klasse ermöglichte es Grundschülern am Tag der offenen Tür durch die Teilnahme an einem Kunstprojekt zum Thema Wasser, in die Umweltschule hinein zu schnuppern. Eine andere Fünfte baute kleine Insektenhotels. Dazu reinigte die Mittelschule während des „Rama Dama“ in Waldkraiburg ihr Schulgelände in Eigenregie.

Auch in diesem Schuljahr wird sich die Franz-Liszt-Mittelschule wieder für die Umwelt engagieren. Ginge es nach den Schülern, würden viele von Ihnen noch viel häufiger den Füller gegen einen Spaten oder die Halbschuhe gegen Gummistiefel tauschen, um sich in den Dienst der Umwelt zu stellen.

Unsere Umwelt schützen
Unsere Umwelt schützen

Unsere Schule entwickelt die Rahmenbedingungen weiter, die es ermöglichen, Ziele der Umweltbildung im Alltag zu verwirklichen, …

… denn wir regen unsere Schüler dazu an, sich für ihre Umwelt zu interessieren und unterstützen sie dabei, Tätigkeiten und Vorhaben zu planen und durchzuführen, mit denen Sie sich für eine bessere Welt einsetzen wollen.

… denn wir verfolgen das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung, als deren Grundlage wir es erachten, das Verständnis für Natur und Mitwelt sowie die Ehrfurcht vor der Schöpfung zu vermitteln.

© Franz-Liszt-Mittelschule - Waldkraiburg | Impressum | Datenschutz