Regelklasse

An der Mittelschule wird die „ganz normale“ Klasse mit Unterricht von 8:00 bis 13:00 Uhr als Regelklasse bezeichnet. Dieser Name ist notwendig, da es noch die Ganztagsklasse gibt.

Die beiden Klassentypen unterscheiden sich ...

  • in der Anzahl der Nachmittage: Regelklasse 1 – 2 Nachmittage  bzw. Ganztagsklasse 4 Nachmittage pro Woche

sowie

  • darin, dass die Schülerinnen und Schüler der Regelklassen ihre Hausaufgaben zuhause machen müssen.

Davon abgesehen ist vieles gleich. Dafür sorgen allein schon die gleichen Fächer und die Klassenleiter, die in jeder Jahrgangsstufe auf Grundlage einer gemeinsamen Jahresplanung eng zusammenarbeiten.

Klassenleiterprinzip

In jeder Klasse unterrichtet ein Klassenleiter / eine Klassenleiterin die meisten Fächer selbst. Das Klassenleiterprinzip ist auch das stärkste Argument für den Besuch der Mittelschule, denn: 

Die Lehrkraft vermittelt nicht nur Unterrichtsinhalte, sondern hat auch täglich jedes Kind in seiner persönlichen und sozialen Entwicklung im Blick, kennt dementsprechend die Stärken und Schwächen der Schülerinnen und Schüler und setzt mit der individuellen Förderung dort an.

Unterrichtsfächer

An der Mittelschule ändern sich mit jedem neuen Lehrplan auch teilweise die Namen der Fächer. Die inhaltliche Ausrichtung bleibt jedoch gleich.

bisherige Bezeichnung

Bezeichnung im LehrplanPLUS

Abkürzung

AWT

Wirtschaft und Beruf

WiB

GSE

Geschichte/Politik/Geographie

GPG

PCB

Natur und Technik

NT

WTG

Werken und Gestalten

WG

Wirtschaft

Wirtschaft und Kommunikation

WiK

Soziales

Ernährung und Soziales

ES

 

Folgende Fächer werden in den verschiedenen Jahrgangsstufen unterrichtet:

5. Jahrgangsstufe

Deutsch, Mathematik, Englisch, Religion/Ethik, WiB, GPG, NT, Sport, WG, Musik, Kunst, Informatik

6. Jahrgangsstufe

siehe 5. Jgst.

7. Jahrgangsstufe

Deutsch, Mathematik, Englisch, Religion/Ethik, WiB, GPG, NT, Sport, ES, T, WiK, Kunst/Musik, Informatik

 

Anmerkungen: 

  • WG entfällt
  • Die berufsorientierenden Fächer Ernährung und Soziales (ES), Technik (T) und Wirtschaft und Kommunikation (WiK) kommen neu hinzu.
  • entweder Kunst oder Musik (Fächerwahl in der 6. Jgst.)

8. Jahrgangsstufe

siehe 7. Jgst.

 

Anmerkung:

  • nur noch 1 berufsorientierendes Fach: entweder ES, T oder WiK (Fächerwahl in der 7. Jgst.)

9. Jahrgangsstufe

siehe 8. Jgst.

Schulleben

Alle Klassen beteiligen sich am Schulleben, wobei diese Beteiligung unterschiedlich stark ausfällt. Dies hängt zum Beispiel von der Jahrgangsstufe ab oder ob eine gemeinsame Aktion der Schulfamilie geplant ist.

Alle Schülerinnen und Schüler, die sich in der Schule engagieren möchten, können dies tun (z. B. SMV, Pausendienst, Sterntaler-Benefizlauf, …).

© Franz-Liszt-Mittelschule - Waldkraiburg | Impressum | Datenschutz